Fliesen Fessler

Herzlich Willkommen bei Fliesen Fessler - Herzlich Willkommen bei uns im Hause!

Fliesen-Fessler, die Adresse wenn es um Fliesen, Sanitär, Badmöbel und Natursteine geht.

Ab sofort: Neuheiten von der Fliesen-Messe in Bologna vom September 2019!

Freuen Sie sich auf weitere namhafte Hersteller: alle Fliesen können jederzeit in unserer Ausstellung angesehen werden. Auch Großformate von 120/240 über 100/300 bis zu 160/320 cm.

Für Bauträger und deren Kunden haben wir eigens ab 2019 eine zusätzliche große Ausstellung geschaffen. Diese wurde auf die Fliesenformate und preislichen Vorstellungen unserer Bauträger angepasst.

Terrassenplatten aus Feinsteinzeug in großer Auswahl zeigen wir ihnen in unserer Gartenausstellung.

 

Nutzen Sie die große Auswahl, die günstigen Preise und attraktiven Konditionen, die wir für Sie als Verteil- und Leithändler bieten können. In unserem Fliesenabholmarkt finden Sie dauerhaft reduzierte Aktionsware.

 -> Öffnungszeiten

Gerne sind wir auch bis 22.00 Uhr nach Terminvereinbarung für Sie da.

Physikalische Eigenschaften

  • L = Stützweite in mm
  • b = Breite in mm
  • h = Dicke in mm

Die ermittelte Bruchfestigkeit gibt Aufschluß über Eignung für mechanisch belastbare Böden. Die Beanspruchung selbst erfolgt mehr auf Biegung als auf Druck. "Überstarke" Fliesen sind mit ihren hohen Druck-, Bruch- und Biegefestigkeitswerten der ideale Belag für hochbelastete Boden. Sie widerstehen den Rädern von Flurförderzeugen, Gabelstplern und Hubwagen mit Ihren hohen Bodenpressungen. Besonders sind sie geeignet für die Industrie-Logistik, Groß- und Supermarktböden

Tabelle Bruchlast

  Steinzeugfliesen DIN EN 176 B I Steinzeugpl. DIN EN 121 A I Spaltplatten DIN EN 186-1 A IIa
Dicke Anforderungen laut NORM (Delta = 27 N/mm²) Anforderungen laut Norm (Delta = 20 N/ mm²)
6 mm 650 N 480 N
8 mm 1150 N 850 N
10 mm 1800 N 1330 N
11 mm 2180 N 1600 N
12 mm 2590 N 1920 N
13 mm 3042 N 2250 N
14 mm 3530 N 2610 N
15 mm 4050 N 3000 N
16 mm 4610 N 3410 N
18 mm 5830 N 4320 N
20 mm 7200 N 5330 N


Bodenpressung in N/mm von Flurfördermitteln

Gabelhubwagen (Hand- und Elektrobetrieb) mit Stahlräder sind abzulehnen, Polyamidbereifung (Nylon und Perlon) als kritisch anzusehen. Bereifungen aus Polyurethan, Vollgummi, Super-Elastik und Luft sind unproblematisch ( z. B. Schubrahmenstapler, Gabelhubwagen, Handgabelschubwagen, Anhänger, Frontstapler).


Druckfestigkeit

Die Druckfestigkeit von Fliesen und Platten ist nicht genormt. Sie erreicht bei Steinzeugfliesen Werte bis 300 N/mm. Die optimale und fachgerechte Einbettung der Fliesen vor Ort ist daher von größter Wichtigkeit. Die relativ schwachen Werte von Zement- und Dünnbettmörtel können nur durch eine besondere und fachgerechte Verlegung ( Mörtelzusammensetzung, Wasser/Zementwert und manuelle bzw. mechanische Verdichtung ) kompensiert werden.

Steinzeug hat eine ca. 10-20 fach höhere Druckfestigkeit als Zementmörtel, Estrich und Stahlbeton.


Schlagfestigkeit

(demnächst als EN ISO 10545/5 in Kraft)


Ausdehnungskoeffizient

Der Ausdehnungskoeffizient nach EN 103 ( in veränderter Form EN ISO 10545/8 ) wird zwischen Raumtemperatur und 100 °C ermittelt. Gemessene Werte liegen um 6x 10 -6 / K bei Steinzeug. Bei 8 m Länge und 50° Temperaturdifferenz ergeben sich somit 2,4 mm Streckung (bei Estrich / Beton 4,6 mm und Stahl 5,6 mm ).


Temperaturwechselbeständigkeit

Nach EN 104 ( in veränderter Form EN ISO 10545/9 ) wird mit Wasser zwischen 15° und 105° geprüft.


Feuchtedehnung

Nach EN 155 ( EN ISO 10545/10 ) ist bei Steinzeug und Spaltplatten

Glasurrissefreiheit

Diese Prüfung erfolgt nach EN 105 ( in veränderter Form EN ISO 10545/11 ) im Autoklaven bei 500 KPa mit anschließender Farbkontrolle. Glasuren mit einer Neigung zu Haarrissen werden als solche gekennzeichnet.
Der Belag sollte vor dem Verfugen angenäßt werden, um Ablagerungen von feinen Schmutzpartikeln, z. B. Fugmörtel, in den Haarrissen vorzubeugen. Farbige Fugmassen eignen sich hierbei für die Verlegung nicht. Die Glasuroberflächen dürfen nicht mit Filzstift beschrieben werden.

Wärmeleitfähigkeit u. ä.

Wärmeleitfähigkeit, - abstrahlung, -speicherfähigkeit und -durchlaßwiderstand sind nicht genormt. Bei Steinzeug ergeben sich folgende ca.- Werte:

  • Wärmeleitfähigkeit: 1 W/mK
  • Wärmeabstrahlung: 5,3 W/mK4
  • Wärmespeicherfähigkeit: 0,8 KJ/KgK
  • Wärmedurchlaßwiderstand: 0,01 m K/W

Dies sind im Vergleich zu anderen Baustoffen hervorragende Werte.

Ableitwiderstand

Mit üblicherweise > 10 10 Ohm ist Keramik in trockenem Zustand antistatisch und isolierend. Spezielle leitfähig eingestellte Keramik bietet Ihnen beispielsweise AGROB BUCHTAL Serien Eladuct und ELA ( Ableitwiderstand 6 Ohm ). Die Ableitfähigkeit der Böden gemäß DIN 51953 wird örtlich gemessen.

Dampfdiffusionswiderstand

Nach DIN 52615 ca. 100.000 ebi Steingut ( ohne Fugenanteile ).

Frostbeständigkeit

Die Frostbeständigkeitsprüfung erfolgt an 10 Stück bzw. > 0,25 m Proben nach EN 202 ( in veränderter Form EN ISO 10545/12 ). Nach einer Wassersättigung wird nach 50 Frost-Tau-Wechseln die Unversehrtheit geprüft.
Die Frostbeständigkeit eines Außenbelages ist jedoch nicht allein von der Güte der verwendeten keramischen Fliesen und Platten abhängig. Eine fachgerechte Konstruktion und Verlegung sind zwingend.Beachten Sie dazu bitte unsere Ausschreibungstexte und das Merkblatt des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes ,Bodenbeläge aus Fliesen und Platten außerhalb von Gebäuden".

Licht- und Farbechtheit

Sowohl glasierte als auch unglasierte Keramik ist auf Dauer licht- und farbecht gem. DIN 51094.

Hellbezugswert

Beschreibt die Helligkeit der Oberfläche einer Fliese/Platte, wie sie das menschliche Auge empfindet. Der Meßwert Y = 100 entspricht hierbei der helligkeit einer absolut weißen Fläche und Y = 0 der einer absolut schwarzen Fläche. Der Hellbezugswert wird bei Unifliesen/-platten ermittelt.

Brandverhalten

Keramische Fliesen und Platten entsprechen gemäß DIN 4102 der Klasse A1. Sie sind demnach grundsätzlich unbrennbar und somit feuerhemmend. Auch im Brandfalle ergeben sie keine toxischen Emissionen frei.

Grenzstraße 9 - 72488 Sigmaringen-Laiz - Tel.: 07571 52115

joomla template